RATLOS IN ESCHENAU ...

Entschuldigung für die Verspätung - Die Nachricht am Dienstagmorgen, wir müssten zu einer fünftägigen OSTERRUHE verdonnert werden, vernebelte mir den Kopf. Gestern wurde dieses Ansinnen aufgegeben, der Druck war zu groß, die Kanzlerin bat um Entschuldigung. Lt. HEUTE JOURNAL von gestern Abend wären viele auch bereit, ihr zu verzeihen ... 

 

Ich verzeihe ihr das und andere Beschlüsse zur Corona-Bekämpfung nicht! Jedenfalls so lange nicht, wie DIE Politik versucht, uns mit  steigenden "Inzidenzen" und mit dem Vertrösten auf eine schöne heile Zukunft (Beginnt sie, wenn am 26. September CDU/CSU wieder die Bundestagswahlen gewonnen haben?) bei der Stange zu halten. 

Das alles zermürbt. Es zermürbt auch mich.

 

Zu den "INZIDENZEN" noch:

Wer mehr testet, der findet auch mehr Infizierte! Das ist eine Binsenweisheit. 

So erklärt sich wohl auch, dass jetzt mehr "positive" Kinder in der RKI Statistik auftauchen.

Also müsste man nicht nur die Zahlen der Positiven, bei Groß und Klein!, addieren, sondern sie auch ins Verhältnis zur Zahl der Tests setzen. Oder irre ich mich hier?

 

Besser erklären kann das alles Jens Berger, s. NACHDENKSEITEN (24. März 2021) unter

 

ES IST TÖRICHT, DIE CORONA-POLITIK AN INZIDENZWERTEN AUSZURICHTEN.

 

Viel Freude beim Lesen und Erkennen. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Horst Springer (Donnerstag, 25 März 2021 09:57)

    Find ich gut und richtig