WEITERE FRAGEN EINER ALTEN FRAU

Müssten sich Ministerinnen oder Minister nicht auch über neue Erkenntnisse in Sachen CORONA informieren bzw. informieren lassen?  Ich beantworte die Frage mit JA! ABER heute "stolperte" ich in den "Altmedien" über die folgenden Sätze der Familienministerin Anne Spiegel (GRÜNE!):

 

"Wir haben viel versucht, die Menschen über Impfkampagnen und niedrigschwellige Angebote zu erreichen. Aber da sind wir inzwischen am Ende der Fahnenstange angekommen. Um die Impfquote weiter zu steigern, brauchen wir eine Impfpflicht ab  18.  Wir dürfen uns von den zurückgehenden Zahlen nicht täuschen lassen, sondern müssen damit rechnen, dass auch künftig gefährliche Mutationen  unterwegs sind. Die können uns einen schweren Herbst und Winter bescheren ... "

 

Abgesehen davon, dass ich mich immer wieder wundere, wie tollkühn manche Politiker Prognosen wagen (Glaskugeleffekt?),  wo sie doch nicht einmal über die aktuellen Erkenntnisse übers Impfen bescheid wissen, gebe ich Frau Spiegel hier doch den Rat, einmal darüber nachzudenken, warum sich manche Menschen nicht impfen lassen ... 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0