Impressionen aus meinem Heimatdorf Großkoschen (Niederlausitz)

 

 

 

In diesem Dorf zwischen Braunkohletagebauen, Kraftwerken und Brikettfabriken verlebte ich eine unbeschwerte Kindheit. 1957 wurde ich eingeschult, 1969 legte ich an der EOS "W. Rathenau" in Senftenberg das Abitur ab und erwarb bei der Deutschen Reichsbahn den Facharbeiterbrief für den Betriebs- und Verkehrsdienst.

Nach dem Studium der Kulturwissenschaften an der Karl-Marx-Universität Leipzig begann ich 1973 bei Radio DDR, Sender Cottbus mein Berufsleben als redaktionelle Mitarbeiterin und beendete es 2008 als Redenschreiberin bei der Stadtverwaltung Lauf an der Pegnitz.

Ich bin verheiratet, habe einen Sohn, zwei Stiefsöhne und vier Enkel und lebe in einer Marktgemeinde in der Nähe von Nürnberg.

 

 

 

 

Impressionen aus Senftenberg