BLICK IN DIE NÜRNBERGER STRASSE

Aufgenommen am 27. November 2018

 

Alle zwei Jahre - immer im Herbst - rücken einige Männer in der Nürnberger Straße an und stutzen die Platanen.

Warum? 

Vor Jahren hatten sich die Anwohner beschwert, dass die Bäume zu viel Laub abwürfen und dass sie mit ihren Wurzeln nicht nur die Straße und den Bürgersteig kaputt machten, sondern auch die Abwasserrohre auf ihren Grundstücken. Sie forderten: Diese Bäume müssten weg!

Sie stehen noch, aber dafür werden sie nun alle zwei Jahre gestutzt. Damit haben sie ihren einzigartigen Charakter verloren. Mittlerweile ähneln die Kronen denen einer Pappel, und sie werfen kaum noch Schatten.  

Schade! So hat die Nürnberger Straße ihr Gesicht verloren.